Ablauf bei der Hochzeit

Endlich ist er da, der große Tag auf den Sie so lange hin gefiebert und sich vorbereitet haben. Jetzt muss alles sitzen.

Es gibt im Grunde drei Varianten, wie Sie Ihren Hochzeits DJ einsetzten können:
-Er verwöhnt Ihre Gäste schon beim Sektempfang, bei schönem Wetter auch gerne auf der Terrasse mit zweiter Lautsprecher Anlage mit dezenter, passender Lounge oder Big Band Musik.
-Er beginnt ab dem Abendessen mit dezenter bis heiterer Hintergrund Musik und steigert dann nach dem Abendessen langsam Tempo und Lautstärke.
– Er startet erst nach dem Abendessen mit Eröffnung der Tanzfläche.

Generell empfehle ich, den DJ so früh wie möglich beginnen zu lassen. Das hat drei Gründe: Zum einen kann der DJ so von Anfang an die Stimmung der Gäste beeinflussen, denn nichts ist unangenehmer als betretene Stille beim Café. Zweitens ist Ihr DJ auch Ihr erster Ansprechpartner für Reden etc. und sorgt dafür, dass Sie oder Ihre Gäste gut und rückkopplungsfrei verstanden werden. Ich bringe auf Wunsch gerne bis zu 5 Funkmikrofone mit, standardmäßig habe ich ein Kabelmikrofon mit langem Kabel dabei, was meistens ausreicht.
Und drittens kann Ihr DJ wenn er zu Beginn schon kommt Ihre Gäste ein bisschen kennenlernen und erhält so einen Einblick, welche Songs diese besonders gerne hören möchten.

Nach dem Abendessen eröffnet meist das Brautpaar mit einem Brauttanz die Tanzfläche. Dabei ist alles erlaubt, von klassischem Wiener Walzer über ein fetziges Medley von Liedern, die das Brautpaar verbindet bis hin zu einfachem hin und her für weniger tanzbegeisterte Paare.
Danach gestalte ich den Abend nach Ihren Wünschen, entweder es geht weiter mit Standardtänzen für die älteren Gäste und die Tanzbegeisterten weiter oder ich spiele gleich Party Musik.

Das Ende der Party bestimmen dann allein Sie und Ihre Gäste. Egal wie lange Sie mich gebucht haben, ich spiele so lange Sie möchten.